BACnet-Zertifikat erneuert
BACnet-Zertifikat erneuert
Ab Version 4024 steht mit TwinCAT 3 das neue BACnet-Supplement zur Verfügung. Mit insgesamt 657 Kombinationen aus Grundgerät, CPU-Option, Betriebssystem und Displaygrößen (bei den Panel-PCs) ist für jeden Anwendungsfall eine optimal skalierbare Lösung verfügbar. Dabei können Datenmengen von 400 bis zu 5.000 BACnet-Objekte pro Controller verarbeitet werden.

Im Rahmen der weltweit einheitlichen BACnet-Konformitätsprüfung wurde die implementierte BACnet Revision 14, das Routing zwischen BACnet/IP und MS/TP sowie die Implementierung von zwölf neuen Objekttypen geprüft und zertifiziert. Zusätzlich wurde im Rahmen der Attestierung das höherwertige Profil AS-B des AMEV anerkannt.

Das im Januar 2019 erteilte BACnet-Zertifikat hat eine Gültigkeit von 5 Jahren. Für den Anwender stehen mit der BACnet Revision 14 nun auch die in der Norm erheblich verbesserten und erweiterten Alarmeigenschaften zur Verfügung. Darüber hinaus lassen sich einfache Grunddatentypen, wie z. B. ein Datum, eine Zeichenfolge oder Fließkommawerte mit doppelter Genauigkeit, mit Hilfe der „Primitive Value“-Objekte abbilden. Eine Abwärtskompatibilität zu Bestandsprojekten mit BACnet Revision 12 wird mit dem Remote-Manager in TwinCAT 3 sichergestellt.

Das im Januar 2019 erteilte BACnet-Zertifikat hat eine Gültigkeit von 5 Jahren
Das im Januar 2019 erteilte BACnet-Zertifikat hat eine Gültigkeit von 5 Jahren